Di 25.10.  
19:00 Uhr
Teppich: Ralph Tharayil
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich / 3. OG Debattierzimmer
Preis: Eintritt frei, Anmeldung unter info@literaturhaus.ch
Wie soll der Text aus einem ersten Manuskript weiterentwickelt werden? Welche Handlungsstränge stehen offen und können verwoben werden? In der Werkstatt-Reihe «Teppich» diskutieren Schreibende und Lesende über einen noch in Arbeit befindlichen Text.

Im Rahmen der Werkstatt-Reihe «Teppich» stellen Autor*innen einen Text zur Diskussion, der sich noch in Arbeit befindet. Die eingeladenen Kolleg*innen äussern ihre Leseeindrücke und geben Denkanstösse fürs Weiterschreiben. Auch das Publikum ist eingeladen, sich einzubringen.

Ralph Tharayil, geboren in der Schweiz, entwickelt Konzepte und Texte für Audioformate und Performances und schreibt Prosa und Lyrik, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde, zuletzt mit einem Werkstattstipendium des Literarischen Colloquiums Berlin und dem Alfred-Döblin-Stipendium. In der letzten Spielzeit war er Stipendiat am Institut für Digitaldramatik am Nationaltheater Mannheim. Sein literarisches Debüt «Nimm die Alpen weg» erscheint im Frühjahr 23 bei Voland & Quist in der Edition Azur. Ralph Tharayil lebt in Berlin.

Moderation: Carlo Spiller

Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung von Stadt und Kanton Zürich.

Foto: Malte Seidel