Fr 19.4.  
19:30 Uhr
Die Revolution der Vernunft – 300 Jahre Immanuel Kant, mit Barbara Bleisch, Wolfram Eilenberger u. a.
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Was bedeutet es heute, sich mit Kant im Denken zu orientieren? Und warum ist seine Philosophie der Hoffnung und des Vernunftglaubens noch immer so aktuell?

Kein Philosoph prägt unsere Gegenwart tiefer als Immanuel Kant. Er hob ein ganzes Weltbild aus den Angeln, gab dem Menschen als freiem Wesen ein neues Fundament, wirkte als gedanklicher Vater universeller Menschenrechte. Dreihundert Jahre nach seiner Geburt scheint das geistige Erbe des Aufklärers Immanuel Kant in besonderer Weise gefährdet. Durch Identitätsdenken, religiösen Fundamentalismus, überschüssige Wissenschaftskritik wie auch blinden Wissenschaftsglauben. Brauchen wir eine neue Kritik der reinen Vernunft, gar eine neue Aufklärung? Und wenn ja, wie könnte diese aussehen? Barbara Bleisch, Wolfram Eilenberger und ein Überraschungsgast sprechen darüber. Begleitet wird das Gespräch mit Lesungen aus Kants Schriften.

Tickets

The numbers below include tickets for this event already in your cart. Clicking "Get Tickets" will allow you to edit any existing attendee information as well as change ticket quantities.
Eintritt regulär
CHF 22.00
55 verfügbar
Eintritt vergünstigt (Mitglied Museumsgesellschaft)
CHF 12.00
55 verfügbar
Eintritt vergünstigt (ZKB-Karte)
CHF 15.00
55 verfügbar
Eintritt vergünstigt (AHV, Legi)
CHF 15.00
55 verfügbar
Eintritt vergünstigt (Kulturlegi)
CHF 10.00
55 verfügbar
Tickets können auch in unserer Bibliothek gekauft werden: Bar-, Karten- und TWINT-Zahlung möglich. Öffnungszeiten
Foto: Mirjam Kluka, Mirjam Kluka