Bibliothek Museumsgesellschaft

Die Bibliothek mit dem persönlichen Service befindet sich im dritten Stock des Gesellschaftshauses. Hier stehen Belletristik und allgemeine Sachliteratur in Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch zur Ausleihe bereit. Das vielfältige Angebot reicht von leicht bis entschieden exklusiv. Etwa 150’000 Bücher und Hörbücher beherbergt die Bibliothek, jährlich werden es ca. 1’000 Titel mehr. Abgerundet wird das Angebot durch über 500 Filmklassiker auf DVD.

Öffnungszeiten

Dienstag und Donnerstag 10 bis 19 Uhr
Mittwoch, Freitag, Samstag 10 bis 13 Uhr

Bücher können ausserhalb der Bibliothekszeiten im Lesesaal zurückgegeben werden.

 An offiziellen Feiertagen bleibt die Bibliothek geschlossen.

Neuerwerbungen

Das monatlich erscheinende Neuheitenbulletin orientiert über die neu angeschafften Bücher, Hörbücher und Filme. Hin und wieder enthält es ein «Fundstück», das heisst einen Hinweis auf Bücher aus unseren historischen Beständen. Das Bulletin liegt im Haus auf und kann online abonniert werden. Gegen eine Jahresgebühr von 20 Franken wird das Bulletin per Post zugestellt.

Angebot

Seit den 1830er-Jahren werden Bücher gesammelt. Entsprechend reich ist die Auswahl nicht nur an zeitgenössischer Literatur, sondern auch an historischen Beständen, insbesondere Belletristik, Reise- und Memoirenliteratur sowie literarische Zeitschriften aus dem 19. Jahrhundert. Die Bibliothek lädt damit zu Entdeckungen aller Art ein. Aktuelle Krimis stehen neben bewährten Klassikern und in Vergessenheit geratene Bestseller der Vergangenheit warten auf ihre Wiederentdeckung.

Die neusten Anschaffungen (ca. 2’000 Titel) stehen in der Bibliothek zum Stöbern bereit, alle anderen Titel können in Minutenfrist aus den Magazinen geholt werden.  

Die Bibliothek der Museumsgesellschaft hat keine E-Books im Angebot.  Im Netz sind aber eine Reihe von Angeboten frei zugänglich

Bücher und mehr

Ein Angebot der Zentralbibliothek Zürich und der Mediotheken der Mittel- und Berufsfachschulen des Kantons Zürich. E-Medien (darunter auch ePapers und belletristische Werke in verschiedenen Sprachen) können als „Onleihe“ jederzeit von überallher ausgeliehen und heruntergeladen werden. Voraussetzung ist eine Einschreibung in der Zentralbibliothek, Wohnsitz im Kanton Zürich sowie eine persönliche Freischaltung

Präsentiert über 50‘000 gemeinfreie Titel, darunter viele Klassiker, die heruntergeladen oder online gelesen werden können. Der Bestand umfasst hauptsächlich Titel in Englisch, aber auch in Deutsch, Französisch und Italienisch.

Ein gemeinnütziges Projekt, das sich für ein offenes und freies Internet und den Erhalt von gemeinfreien Werken engagiert. Es umfasst über 10 Millionen Bücher, dazu Hörbücher, Filme etc. Die Texte sind mehrheitlich englisch. Der grösste Teil kann heruntergeladen oder online gelesen werden, aktuelle Titel sind ausleihbar. Die Ausleihe bedingt ein kostenloses Login.

Kleine gemeinnützige Veröffentlichungsplattform mit mehrheitlich deutschsprachigen Titeln, die frei heruntergeladen werden können.

Ebenfalls eine gemeinnützige digitale Bibliothek, auf der von Freiwilligen gelesene Hörbücher gratis heruntergeladen werden können. Sie beinhaltet vor allem englische Titel.

Zugriff auf digitalisierte Drucke aus Schweizer Bibliotheken 

Plattform für digitalisierte handschriftliche Quellen der Neuzeit aus Schweizer Bibliotheken und Archiven

Virtuelle Handschriftenbibliothek der Schweiz

Ausleihe

Die Ausleihe der Bücher, Hörbücher und Filme ist für Mitglieder der Museumsgesellschatt sowie alle an schweizerischen Fach- und Hochschulen immatrikulierten Studierenden (bis Alter 35) gratis. Aussenstehende bezahlen CHF 5.00 pro Medium. Die Benutzerkarte für beliebig viele Ausleihen während eines Jahres kostet CHF 65.00.

Besonders wertvolle oder seltene Bücher sowie Titel, die vor über 100 Jahren erschienen sind, können in den Lesesaal ausgeliehen und dort gelesen werden.
Die monatlichen Neuzugänge werden in der ersten Monatshälfte im Lesesaal ausgestellt und können von den Mitgliedern vorgemerkt werden. Sie bleiben zwei Monate lang für Mitglieder reserviert.
Die Ausleihfrist beträgt vier Wochen für Bücher und eine Woche für Filme.
Die erste Erinnerung bzw. der erste Rückruf ist gratis, die folgenden Mahnungen sind gebührenpflichtig.

Recherche

Die Bestände der Museumsgesellschaft sind über die neue Rechercheplattform swisscovery zugänglich, welche die bisherigen Bibliotheksverbünde und -rechercheportale (u. a. Nebis) abgelöst hat. Um die Bibliothek nutzen zu können ist eine Registrierung bei swisscovery nötig.
Von Johan Turi
«Ich bin ein Lappe, der sich mit aller Lappenarbeit abgegeben hat, und ich kenne alle Verhältnisse der Lappen. […] Ich habe gedacht, dass es das beste sein würde, wenn da so ein Buch wäre, worin alles von dem Leben und den Verhältnissen der Lappen aufgeschrieben wäre, so dass man nicht zu fragen brauchte: wie sind die Verhältnisse der Lappen.»

Newsletter Bibliothek: Abonnement des monatlichen Neuheitenbulletins