Di 9.7.  
20:30 Uhr
Literaturfestival Zürich – Miriam Meckel, Léa Steinacker, Barbara Bleisch
Ort: Alter Botanischer Garten, Talstrasse 71, 8001 Zürich // bei unsicherer Witterung: im Kaufleuten // Türöffnung um 19 Uhr
Wie verändert Künstliche Intelligenz unsere Welt?

Wir erleben gerade den «iPhone-Moment» der künstlichen Intelligenz (KI), die Technologie ist erstmals für jede und jeden verfügbar. Wir stehen an einer entscheidenden Schwelle unserer kulturellen Evolution. Alles verändert sich überall auf einmal. Damit sind auch grosse Unsicherheiten und Ängste verbunden: Droht eine massive Vernichtung von Arbeitsplätzen? Wird uns die Künstliche Intelligenz in absehbarer Zeit ersetzen? Die Horrorszenarien klingen beängstigend. Ganz anders sind jedoch die Zukunftsvisionen der Kommunikationswissenschaftlerin Prof. Miriam Meckel und der Sozialwissenschaftlerin sowie Unternehmerin Dr. Lea Steinacker. In ihrem aktuellen SPIEGEL-Bestseller «Alles überall auf einmal» analysieren sie, wie KI unsere Welt verändert und legen dabei den Fokus darauf, was wir durch KI gewinnen können.

Miriam Meckel ist Professorin für Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen, als Gastprofessorin lehrte sie an der Universität Harvard, in Singapur, New York und in Wien. Sie war Chefredakteurin und Herausgeberin der Wirtschaftswoche, zudem Staatssekretärin für Medien und Internationales in Nordrhein-Westfalen. Ihr Buch «Brief an mein Leben» wurde zum Bestseller. Seit 2018 ist Meckel Co-Gründerin und CEO von ada Learning, einem Weiterbildungsprogramm für Zukunftskompetenzen.

Léa Steinacker ist Sozialwissenschaftlerin, Journalistin und Unternehmerin, studierte in Princeton und Harvard und promovierte an der Universität St. Gallen über die sozialen Auswirkungen von künstlicher Intelligenz. Das US-Magazin Forbes nahm sie in die Liste der «Top 30 Under 30»-Führungskräfte der Medienwelt Europas auf. Zusammen mit Miriam Meckel gründete sie 2018 ada Learning.

Das Gespräch über dieses hochaktuelle Thema führt die Philosophin Barbara Bleisch, die seit 2011 die Sternstunde Philosophie am Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) moderiert. Ihr besonderes Interesse gilt dem Brückenschlag zwischen akademischer Philosophie, gesellschaftspolitischen Debatten und den philosophischen Fragen, die uns alle früher oder später beschäftigen.

Moderation: Barbara Bleisch

Livestream-Tickets:  Livestream-Tickets sind auf der Festival-Webseite verfügbar.

Die zwölfte Ausgabe des Literaturfestival Zürich wird gemeinsam präsentiert vom  Literaturhaus Zürich und dem Kaufleuten. Mit freundlicher Unterstützung des Präsidialdepartements der Stadt Zürich, der Fachstelle Kultur Kanton Zürich und dem Kulturfonds der ProLitteris. Medienpartner: Tages-Anzeiger. Büchertisch: Buchland.ch

Tickets

The numbers below include tickets for this event already in your cart. Clicking "Get Tickets" will allow you to edit any existing attendee information as well as change ticket quantities.
Eintritt regulär
CHF 40.00
15 verfügbar
Eintritt vergünstigt (AHV, IV, Legi, Kulturlegi, ZKB, Carte-Blanche)
CHF 30.00
15 verfügbar
Gratis-Ticket
CHF 0.00
10 verfügbar
Ausverkauft
Tickets können auch in unserer Bibliothek gekauft werden: Bar-, Karten- und TWINT-Zahlung möglich. Öffnungszeiten
Foto: Stephanie Pistel, Mirjam Kluka